Franz Weiß

Wandgemälde: Franz Weiß

en english Version

Auf der Ostseite der Fassade des Rüsthauses der Freiwilligen Feuerwehr Bärnbach befindet sich ein von Prof. Franz Weiß geschaffenes Wandbild mit der Darstellung des Hl. Florian.
1938 begann er seine Ausbildung in der Bildhauerabteilung der Kunstgewerbeschule Graz, wo er – unterbrochen vom Kriegseinsatz 1940 bis 1945 – seinen Abschluss 1946 machte.
In der Meisterklasse für Malerei bei Rudolf Szyszkowitz war er von 1946 bis 1948 und an der Akademie der bildenden Künste Wien von 1948 bis 1951, ebenso von 1960 bis 1962 bei Herbert Boeckl und Albert Paris Gütersloh mit dem Abschluss als akademischer Maler.
Neben seiner künstlerischen Tätigkeit leitete Franz Weiss von 1975 bis 2000 als Gastreferent Kurse für Hinterglasmalerei, Holzschnitt und Aquarellmalerei an der katholischen Akademie Augsburg und von 1977 bis 2007 an der Cusanus-Akademie in Brixen.

 

 

Foto: Jana Scherr

 

Mural - Franz Weiss

A mural created by Prof. Franz Weiss and depicting St Florian can be seen on the east side of the façade of Bärnbach Voluntary Fire Brigade’s equipment house.

Franz Weiss began his training in 1938 in the sculpture department of the School of Applied Arts in Graz. After serving in the war from 1940 to 1945, he graduated from the school in 1946.

He attended Rudolf Szyszkowitz’s painting masterclass from 1946 to 1948, the Academy of Fine Arts in Vienna from 1948 to 1951 and studied under Herbert Boeckl and Albert Paris Gütersloh from 1960 to 1962, graduating as an academic painter. In addition to his artistic work, Franz Weiss taught courses in reverse glass painting, woodcarving and watercolour painting as a guest lecturer at the Catholic Academy in Augsburg from 1975 to 2000 and at the Cusanus Academy in Brixen from 1977 to 2007.