Friedensreich Hundertwasser

St. Barbara Kirche: Friedensreich Hundertwasser

Errichtet wurde die Kirche in den Jahren 1948 – 1950 nach Plänen von Architekt Karl Lebwohl. 1987/88 erfolgte die Neugestaltung des Gebäudes und seiner Umgebung nach einem Konzept von Friedensreich Hundertwasser (1928 – 2000).
Die ursprünglich schlicht und streng gestaltete Kirche wurde durch rundliche Gliederungen an den Eckpunkten des Gebäudes gebrochen. Kunstvolle Keramikmosaike und farbig abgesetzte Putzflächen sowie ein bunt gestaltetes Ziegeldach mit vergoldeten Kugeln und Turmzwiebel sind die wesentlichen Elemente. Im bewusst schlicht gehaltenen Kircheninnenraum findet man Arbeiten verschiedener Kunstschaffender: Otto Brunner, Friedrich Ehrbar, Rudolf Pointner, Zvonka Požun, Erwin Talker, Gustav Troger, Franz Weiß und Kurt Zisler. Höhepunkte bilden die Arbeiten von Hundertwasser in der Altar-nische und beim Taufbecken. Unregelmäßig geformte Gehflächen des Prozessionsweges um die Kirche mit zwölf Torbögen runden den Gesamteindruck ab.

 

Fotos: Jana Scherr