Robert Zeppel-Sperl

Fassadengestaltung: Robert Zeppel-Sperl

Die Außenfassade des Hauptschulzubaues wurde 1992 vom Künstler Robert Zeppel-Sperl, einem gebürtigen Steirer, mit Motiven aus Sagen und Märchen sowie einem Lebensbaummotiv gestaltet.
Er integrierte in seine Malerei Einflüsse von alten Meistern wie
z. B. Hieronymus Bosch, aber auch zeitgenössische Elemente der internationalen Kunstwelt, die sich von der damals vorherrschenden Abstraktion einer neuen Gegenständlichkeit zuwandte.
Er lebte längere Zeit auf der Insel Bali. Die Kultur der Bewohner kommt in seinen Motiven stark zum Ausdruck. Diese Begegnung mit der balinesischen Kultur und Religion brachte Robert Zeppel-Sperl ab 1989 dazu, sich mit neuen Motiven, aber auch neuen Techniken auseinanderzusetzen. Robert Zeppel-Sperl (1944 – 2005) war Mitglied der Wiener Sezession und Mitbegründer der Wiener Künstlergruppe Wirklichkeiten.

 

Fotos: Jana Scherr