Franz Weiß (2)

Wandgemälde Franz Weiß

en english Version

Auf der Fassade befindet sich ein von Prof. Franz Weiß geschaffenes Wandbild mit der Darstellung des Hl. Christophorus.

Franz Weiß wurde am 18. Jänner 1921 als fünftes von sieben Kindern des Kleinbauern und Tischlers Vinzenz Weiss und seiner Ehefrau Anna in Södingberg geboren. 1924 übersiedelte die Familie in das vom Vater erbaute Holzhaus in das Tregisttal (heute Bärnbach), das für Franz Weiß zur lebenslangen Heimat wurde.

Franz Weiß entwickelte aus dem österreichischen Spätexpressionismus seine eigene Stilsprache in Form eines Reduktionsrealismus. Sein Werk umfasst rund 500 Hinterglasbilder, 400 Holzschnitte, unzählige Aquarelle sowie ca. 500 Objekte für den öffentlichen Raum. Das Leitmotiv seines vielfältigen Schaffens war die Behandlung theologischer Themen.

 

Foto: Jana Scherr

 

Mural - Franz Weiss

A mural created by Prof. Franz Weiss and depicting St Christopher can be seen on the façade of this private house.

Franz Weiss was born in Södingberg on 18 January 1921, the fifth of seven children born to smallholder and carpenter Vinzenz Weiss and his wife Anna. In 1924, the family moved to a wooden house built by Vinzenz Weiss in the Tregisttal valley (now Bärnbach), which became Franz Weiss’ lifelong home.

Franz Weiss developed his own style from Austrian late expressionism in the form of reduction realism. His work includes around 500 reverse glass paintings, 400 woodcuts, numerous watercolours and approx. 500 objects for public spaces. The treatment of theological issues was a recurring theme in his varied creative work.