Günter Kainz

Kultstein: Günter Kainz

In der Nähe des Mosesbrunnens befindet sich ein von Günter Kainz 1980 aus St. Margarethener Sandstein in Menhirform geschaffener „Kultstein, Urstein oder Kulturstein“.

Günter Kainz sagt zu der im Römersteinbruch St. Margarethen entstandenen Arbeit: „Mit diesem Stein soll auf die Kulturtradition der näheren Umgebung hingewiesen werden. Dieser Kultstein, Urstein oder Kulturstein ist auf den heiligen Berg gerichtet, wo sich eine urgeschichtliche Siedlung befand. Solche und ähnliche Steine haben schon damals den menschlichen Gestaltungswillen ausgedrückt und örtliche und geistige Orientierung geboten (Menhire, Obelisken, Meilensteine).“